Kultur Gratis

Hier erscheinen Veranstaltungen, die von allen – nicht nur von Inhaber*innen der KulturKarte – kostenlos in Passau und Umgebung besucht werden können.

Samstag, 23. und Sonntag, 24. September 2017, 11 bis 17 Uhr
Im Banner der Wolfsklingen

Vogt Johann Alberecht von Traun und seine Mannen zeigen Waffentechnik, Lagerleben und alte Handwerkskünste. Tauchen Sie ein ins lebendige Mittelalter!
Ort: Veste Oberhaus
ohne Reservierung

Freitag, 29. September 2017, 19 Uhr
Vernissage

Mit der Bilder- und Skulpturenserie „Boterosutra“ präsentiert das MMK einen aktuellen Zyklus des kolumbianischen Künstlers Fernando Botero (*1932, Medellín). Dabei bleibt der Maler auch in dieser vom indischen „Kamasutra“ inspirierten Bilderfolge seinem grotesk-naiven Figurenstil treu. Dieses erotische Thema reiht sich in das von Sinnlichkeit bestimmte Gesamtwerk Boteros ein und demonstriert einmal mehr sein großes Interesse an Körperlichkeit in malerischer und plastischer Gestalt.
Dauer der Ausstellung: 30. September bis 26. November 2017

Ort: Museum Moderner Kunst (Bräugasse 17)
ohne Reservierung

Kunstverein Passau
In der Heilliggeistgasse 4 können Dienstag bis Sonntag von 13.00 bis 18.00 wechselnde Kunstausstellungen bewundert werden – der Eintritt ist kostenlos. Mehr Informationen finden Sie hier.

Freitagskreis des Volkstanzvereins Passau
In der Turnhalle der Grundschule Grubweg, Lusenweg 3
(außer Schulferien, Fasten- und Adventszeit) jeden Freitag von 20.00 bis 22.00 Uhr veranstaltet der Volkstanzkreis einen freien Übungsabend für alle Interessierten mit Tänzen aus verschiedenen Ländern. Bitte bringen Sie Hallenturnschuhe mit. Der Unkostenbeitrag beträgt pro Abend 1 €, ein Beitritt zum Verein ist nicht erforderlich. Mehr Informationen finden Sie hier.

Museum Moderner Kunst
Mit Beginn der dunklen Jahreszeit im November startete das Museum Moderner Kunst ein neues Angebot für seine Besucher:
„Treffpunkt Sammlung Wörlen“  präsentiert jeden Sonntag ein ausgewähltes Kunstwerk aus der Sammlung des Museums.
Dabei kann das originale Bildwerk selbständig während der Öffnungszeiten, in aller Ruhe und ganz genau betrachtet werden. Umfangreiche Auskünfte zum Künstler und dem Kunstwerk, aber auch zum Entstehungsprozess, der Technik oder der Darstellung erfahren die Besucher auf medialem Weg anschaulich und kompakt.
Diese Werkschau am Sonntag bietet eine Informationsmischung aus Führung und Vortrag, in Verbindung mit einem gründlichen Blick auf das Original.
Für Inhaber*innen der KulturKarte ist der Eintritt wie immer frei.

Advertisements