Liebe Freunde der KulturKarte Passau!

Für die kommenden Wochen dürfen wir Sie auf folgende Veranstaltung aufmerksam machen:

Samstag, 25. März 2017, 19 Uhr
Sonntag, 26. März 2017, 17 Uhr
„Die gestohlene Kirchweih“ (Komödie von Wolfgang Bräutigam)
30 Jahre Laientheater „Die Wolperdinger“

Ein kleines bayrisches Dorf gerät in Panik als die traditionell vergrabene Kirchweihkiste kurz vor dem Fest verschwunden ist. Wo ist die Kiste mit den wertvollen Schnapsflaschen? Wer hat sie gestohlen? Findet die Kirchweih trotzdem statt und kann die Polizei vielleicht helfen? Ein solches Durcheinander sorgt immer für viel Vergnügen beim Publikum!
Ort: Pfarrsaal St. Josef in Passau-Auerbach (Äußere Spitalhofstraße -> Kirche)
Reservierung unter: 08509/ 93 89 924

Dienstag, 28. März 2017, 19.30 Uhr
Buchvorstellung und Diskussion mit der Autorin Eva Daniels
„Geliebter Fremder – Wie Frauen ihren Asperger-Mann lieben und verstehen“
Anlässlich des Welt-Autismus-Tages, der auf Initiative der Vereinten Nationen jährlich am 2. April begangen wird, kommt auf Anregung des Netzwerk Autismus Niederbayern die Autorin Eva Daniels ins Café Fränz der Buchhandlung Pustet. Sie wird ihr Buch „Geliebter Fremder – Wie Frauen ihren Asperger-Mann lieben und verstehen“ vorstellen und dazu einladen, den Mann „hinter der Mauer“ zu entdecken.
Denn Männer mit Asperger-Syndrom sind außergewöhnlich. Und Beziehungen mit ihnen erst recht. Zwei Welten treffen aufeinander – etwas ist spürbar anders und womöglich nicht gleich verständlich. Mit großer Offenheit, humorvoll und berührend schildern Partnerinnen von autistischen Männern im Buch von Eva Daniels ihre Beziehungs-Geschichten. Sie erzählen von schüchternen Annäherungen, ungekannter Intensität und frühen Irritationen genauso wie von den alltäglichen „Kämpfen“ mit ihrem geliebten Fremden: gegen Routinen und Sturheit, oder für mehr Aufmerksamkeit und körperliche Zuneigung. Die Autorin hilft mit ihrem Buch, Asperger-Partnerschaften zu verstehen und entschlüsselt mit behutsamen Kommentaren die besonderen Dynamiken der Asperger-„NT“-Partnerschaft. Und das ganz nah dran am Leben: sozusagen „Aspergerisch“ für Nicht-Asperger. Zusätzlich gibt sie lebensnahe Tipps für den Alltag.

Ort: Bücher Pustet/ Café Fränz (Nibelungenplatz 1)
Reservierung unter: 0851/ 56 08 913

Sonntag, 02. April 2017, 17 Uhr
Gesellschaft der Musikfreunde Passau e.V.
Aufführung der „Matthäuspassion“ von Johann Sebastian Bach
Es gibt kaum ein tiefgreifenderes und berührenderes geistliches Werk als dieses einzigartige Zeugnis christlich-abendländischer Kulturgeschichte, dessen gewaltige doppelchörige Anlage und zeitliche Ausdehnung wahrlich beeindruckend sind. Im dichten Zusammenspiel aus Text, Melodik und harmonischer Dramaturgie lässt Johann Sebastian Bach die existenziell erschütternde Dimension der Leidensgeschichte Jesu für den Hörer hier unmittelbar spürbar werden.
Zusammen mit dem Chor der Gesellschaft der Musikfreunde musizieren renommierte Gesangs-Spezialisten der Alten Musik sowie zwei versierte Barockorchester aus Prag und Linz unter der Leitung von Michael Tausch.
Mitwirkende:
Chor der Gesellschaft der Musikfreunde Passau
Collegium Marianum Prag, Lenka Torgersen Konzertmeisterin
Barockorchester Euridice Linz, Michi Gaigg Konzertmeisterin
Julia Jurgasch und Stanislava Mihalcova, Sopran
Marketa Cukrova, Alt
Vaclav Cizek, Tenor
Goetz Phillip Körner, Tenor, Evangelist
Jaromir Nosek und Felix Schwandtke, Bass
Leitung: Michael Tausch
Ergänzend zu den beiden Konzerten gibt es am 2. April vormittags eine Werkeinführung von Michael Tausch, in welcher die entstehungsgeschichtlichen Hintergründe sowie der musikalische Inhalt dieser bewegenden Komposition näher erläutert werden. (Von 10.00 – 12.30 Uhr bei Piano Mora (Nibelungenplatz 5) in Passau)
Das Konzert wird gefördert vom Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds.
Ort: Pfarrkirche St. Peter Passau
Reservierung unter: 0171/ 67 58 567

Unter Kultur Gratis finden Sie Veranstaltungen, die von allen – nicht nur von Inhaber*innen der KulturKarte – kostenlos in Passau und Umgebung besucht werden können.

Abschließend weisen wir Sie darauf hin, dass Sie mit Ihrer KulturKarte kostenlosen Eintritt zum Museum Moderner Kunst erhalten.

Wir wünschen Ihnen viel Freude bei den Veranstaltungen!